Getriebe

Körperschall- und Luftschallanalyse zur End of Line Prüfung von Automatik-, CVT- und Handschaltgetrieben


Schwingungsanalyse unterstützt bei der automatisierten End-of-line-Prüfung in der Produktionslinie. Dabei können aus wenigen Sekunden Messzeit Fertigungs-, Montage-,  und Komponentenfehler sowie sonstige Auffälligkeiten an Getrieben erkannt werden: Objektiv, reproduzierbar und prozesssicher.

Die Schwingungsanalyse ist als ergänzendes Mess- und Prüfverfahren anerkannt. Körperschall- und Luftschallprüfung ergänzen sich. Während die Körperschallprüfung die Fehlerdiagnose besonders gut unterstützt, können mit der Luftschallauswertung auffällige Geräusche erkannt und damit Geräuschbeanstandungen vermieden werden.

 

Beispiele für unsere prozesssichere Fehlererkennung unter Serienbedingungen

  • Fehler an Verzahnungen (Zahneingriff, -beschädigungen)
  • Unwuchten (Zahnräder, Wellen, Kupplungen)
  • Fehler an Wellen (Rattermarken, Beschädigungen an Laufflächen)
  • Fehler an Wandlern (Rattermarken/ Facetten, Beschädigungen an Laufflächen)
  • Fehler in der Ölversorgung (Beschädigung der Laufflächen oder Pumpengehäuses)
  • Lagerfehler (Beschädigungen und Welligkeiten auf Laufflächen)
  • Untypische Geräusche (z.B. Rassel- oder Rattergeräusche)
  • Zusatznutzen: Prüfstandsüberwachung, z.B. der Antriebs- und Bremsaggregate sowie Lager